Nike+ GPS APP

So! Nikeplus liefert eine App für iPhone und IPod Touch aus? Und dann noch „GPS“ im Namen, da wird doch nicht….. die langersehnte GPS Unterstützung für die Erkennung von Strecken dabei sein? GENAU DAS. Wow. da konnte ich nicht widerstehen, die 1,59€ wurden vom Familienrat freigegeben und drauf damit aufs iPhone. Gleichzeitig trudelten die News von allen einschlägigen Nachrichtenmagazinen und Technikmagazinen ein. Da wird also gleichzeitig die Werbetrommel gerührt. Wenn ich ganz ehrlich bin, ist das auch dringend nötig, da meiner Meinung nach im bisherigen Nikeplus-System bei den Benutzern die Stimmung am Umschlagen ist. Im besonderen wegen der Flash-überladenen Website sowie der zahlreichen Bugs auf den Nikeplus Seiten. (ich kann seit Monaten nicht die Facebook und Twitter Connections konfigurieren. Man muss sich das mal überlegen: Der „Save“ Knopf funktioniert nicht!)
Für mich das Highlight der iPhone App: Direkte Synchronisation des Laufes nach dem Training zu Nikeplus, ohne dass mittels iTunes der Lauf über den Rechner zu Hause mühsam synchronisiert werden muss. Hurray.

Nun aber zu den Erfahrungen:
Heute stand bei mir ein Besuch des Studio-Laufbands auf dem Programm, also ein Indoor-run. Die App ließ sich schnell auf meine Person, mein Nikeplus-Konto einstellen, aber wo zum Teufel ist die Sensor-Verbindung versteckt? Hm. Also drauf aufs Band, Lauf gestartet und ich habe verstanden, dass kein Sensor mehr notwendig ist, sondern die Bewegung durch den iPhone integrierten Beschleunigungssensor erfasst werden. Liegt das iPhone auf dem Laufband, wird nichts angezeigt. Hält man es in der Hand oder (wie ich es üblicherweise am Mann habe) an einem Sportarmband, funktioniert es wunderbar.
Nach Abschluss des Laufes wurde ca. 15% zu viel Strecke angezeigt, diese deckt sich mit den Erfajrungen, die ich mit einem unkalibrierten Sensor bisher in der Vergangenheit gemacht habe. Das scheint also meine Differenz der Schrittlänge zum von Nike+ kalkulierten Durchschnittsläufer zu sein. (Muss ich mir da Sorgen machen, oder blamiere ich mich jetzt?)

Ergebnis:

Super! Wie der Zufall es will, ist am Wochenende bei mir die Meldung wegen der zur Neige gehenden Batterie meines Sensors erschienen. Den Neukauf des Sensors (19€) kann ich mir also vorerst sparen. Direktes Hochladen des Laufes ohne Rechner und die neuen Motivations-Ideen sind echt klasse. (Einige Details hat brennr.de zusammengefasst)

Als nächstes:
– Überprüfung, ob nach der heute erfolgtn Kalibrierung der nächste Lauf exakter wird
– Test bei einem Outdoor-Lauf, die GPS Funktion macht mich weiterhin neugierig.

Short english summary:
No Sensor needed anymore, which is a great step towards my requirements. Measurement seem to be very similar as the classic sensor system. Test in the field with activated GPS still pending. Direct sync of the runs to the Nike+ website is THE must-buy reason for me.

Dieser Beitrag wurde unter iPhone, Running, Tests abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s